Página 1 dos resultados de 84 itens digitais encontrados em 0.003 segundos

Der beitrag der suggestopädie und der neuen medien zur mehrsprachigkeitsdidaktik : saarbrücker erfahrungen mit der vermittlung romanischer sprachen

Bufe, Waltraud; Bufe, Wolfgang
Fonte: Universidade Aberta Publicador: Universidade Aberta
Tipo: Parte de Livro
Publicado em //2005 DEU
Relevância na Pesquisa
16.63%
Livro de homenagem à professora Maria Emília Ricardo Marques

Colaboração em didática: utopia, desencanto e possibilidade

Canha, Manuel Bernardo Queiroz
Fonte: Universidade de Aveiro Publicador: Universidade de Aveiro
Tipo: Tese de Doutorado
POR
Relevância na Pesquisa
16.63%
O presente estudo ocupa-se de uma problemática em Didática – as relações entre a investigação científica e o desenvolvimento do campo – e assenta no pressuposto de que essas relações se constroem conjugando o pensamento e a atuação de investigadores, académicos, professores, e formadores de professores, numa ação conjunta conduzida com a participação comprometida das suas instituições profissionais e orientada para o desenvolvimento de todos os intervenientes, da sua área de atividade e, assim, do ensino/aprendizagem e dos alunos. Nesse sentido, o estudo foi concebido no intuito de criar condições propícias ao estreitamento das relações em foco, tendo em vista, simultaneamente, o aprofundamento do conhecimento sobre a problemática. Assumiu, pois, uma finalidade de intervenção no terreno e uma finalidade científica de avaliação da experiência proporcionada por essa intervenção, na expectativa do alargamento da compreensão do objeto de estudo. Na confluência dessas finalidades, a investigação desenvolveu-se como um estudo de caso norteado por duas proposições teóricas: - A colaboração entre académicos e professores, no âmbito de projetos de investigação em Didática, e o comprometimento das instituições profissionais de ambos com essas iniciativas colaborativas poderão favorecer o desenvolvimento do campo...

“ein teutsch puech machen”: Untersuchungen zur landessprachlichen Vermittlung medizinischen Wissens

Nutton, Vivian
Fonte: PubMed Publicador: PubMed
Tipo: Artigo de Revista Científica
Publicado em /04/1996 EN
Relevância na Pesquisa
16.63%

Feste Präpositionalergänzungen als Lernproblem brasilianischer DaF-Lernerinnen : eine empirirische Untersuchung und didaktistche Vorschläge für die Vermittlung von Präpositionalergänzungen im brasilianischen DaF-Kontext = Complementos preposicionais como problema de aprendizagem para alunos brasileiros de alemão como língua estrangeira : investigação empírica e propostas didáticas para o ensino de complementos preposicionais no contexto brasileiro

Bergerhoff, Aline Alves
Fonte: Universidade Federal do Paraná Publicador: Universidade Federal do Paraná
Tipo: Dissertação Formato: 108f : il. algumas color., grafs., tabs.; application/pdf
ALEMãO
Relevância na Pesquisa
16.63%
Orientador : Prof. Dr. Paulo Astor Soethe e Prof. Dr. Christian Fandrych; Dissertação (mestrado) - Universidade Federal do Paraná, Setor de Ciências Humanas, Programa de Pós-Graduação em Letras. Defesa: Curitiba, 23/09//2014; Inclui referências; Área de concentração : Estudos linguísticos; Danksagung: An dieser Stelle möchte ich zunächst allen drei Sprachinstitutionen für die organisatorische Unterstützung ganz herzlich danken. Dabei gilt mein Dank insbesondere Frau Norma Wucherpfennig aus dem Sprachenzentrum CEL an der Universidade de Campinas (UNICAMP) für ihr Engagement bei der Datenerhebung. Allen ProbandInnen danke ich für die Bereitschaft an der vorliegenden Studie teilzunehmen, denn ohne ihre Teilnahme wäre die Untersuchung nicht zu Stande gekommen und die Verwirklichung dieser Arbeit nicht möglich gewesen. Für die wissenschaftliche Beratung und Betreuung der vorliegenden Arbeit gilt mein besonderer Dank Herrn Prof. Dr. Christian Fandrych von der Universität Leipzig und Herrn Prof. Dr. Paulo Astor Soethe von der Universidade Federal do Paraná (UFPR). Des Weiteren danke ich Frau Prof. Dr. Maria Helena Battaglia von der Universidade de São Paulo (USP) für ihre wertvollen Ratschläge. Aline Alves-Bergerhoff Leipzig...

Funktionelle dyspepsie - eine verlegenheitsdiagnose?

Liebregts, Tobias; Adam, Birgit; Holtmann, Gerald Johannes
Fonte: Springer Publicador: Springer
Tipo: Artigo de Revista Científica
Publicado em //2006 DE
Relevância na Pesquisa
16.63%
Der Begriff Dyspepsie umfasst ein breites Spektrum von v. a. im Oberbauch lokalisierter Beschwerden wie Schmerz, Völlegefühl, Übelkeit, vorzeitiges Sättigungsgefühl und Meteorismus. Wenn mit den in der klinischen Praxis verfügbaren Untersuchungsverfahren keine Ursache nachweisbar ist, ist die Diagnose einer funktionellen Dyspepsie gerechtfertigt. Dies trifft bei weitaus mehr als 50% aller Patienten mit derartigen Symptomen zu. Der Ausschluss einer lebensbedrohlichen Erkrankung, die Vermittlung der Diagnose und eines Krankheitskonzepts, das vom Patienten verstanden wird, sind eine wichtige und oft ausreichende Behandlung. Diätetische Empfehlungen können hilfreich sein. Angesichts der ausgeprägten psychiatrischen Komorbidität ist eine begleitende psychosomatische Behandlung oft wichtiger Bestandteil der Therapie. Zur medikamentösen Therapie der funktionellen Dyspepsie werden verschiedene Substanzklassen, für die aufgrund kontrollierter Studien eine Wirksamkeit angenommen wird, eingesetzt. Dazu zählen Protonenpumpeninhibitoren, Prokinetika, oberflächenaktive Substanzen wie Simethicon, trizyklische Antidepressiva sowie bestimmte Phytopharmaka. Mit den genannten Pharmaka kann bei bis zu 80% der Patienten eine Linderung der Symptome erreicht werden. Der Stellenwert der H. pylori-Eradikation wird in der Therapie der funktionellen Dyspepsie allgemein überschätzt und bislang gibt es keine Therapie...

Schreiben im Exil - Exil im Schreiben : zur narrativen Vermittlung von Exilerfahrungen bei Vladimir Nabokov und Iosif Brodskij

Jörg, Natalia
Fonte: München ; Berlin : Sagner Publicador: München ; Berlin : Sagner
Tipo: Dissertação
DE_DE
Relevância na Pesquisa
16.63%

Kosmos, Seele, Text : Formen der Partizipation und ihre literarische Vermittlung: Marsilio Ficino, Pierre de Ronsard, Giordano Bruno

Schneider, Steffen
Fonte: Heidelberg : Winter Publicador: Heidelberg : Winter
Tipo: Habilitation
DE_DE
Relevância na Pesquisa
16.63%

Verschollen zwischen Ramses und Oklahoma : Gespräch über den modernen Helden und das Problem der Vermittlung von Ideal und Wirklichkeit (Kafka)

Greiner, Bernhard; Knape, Joachim
Fonte: Universidade de Tubinga Publicador: Universidade de Tubinga
Tipo: Buch (einzelnes Kapitel)
DE_DE
Relevância na Pesquisa
16.63%

Konzeption und Einsatz von Online-Tutorien und E-Learning-Modulen zur Vermittlung von Informationskompetenz an wissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland; Conception and application of online tutorials and e-learning modules for teaching information literacy at academic libraries in Germany

Xalter, Simon
Fonte: Universidade de Tubinga Publicador: Universidade de Tubinga
Tipo: Studienarbeit
DE_DE
Relevância na Pesquisa
27.25%
Neben traditionellen Aufgaben wird die Vermittlung von Informationskompetenz zunehmend zu einem Kernbereich bibliothekarischer Dienstleistung an Universitäten. Wie dies mithilfe von Online-Tutorien oder E-Learning-Modulen umgesetzt werden kann, beschreibt die vorliegende Arbeit. Anhand von vier Kriterienbereichen (technologisch, mediengestalterisch, inhaltlich und didaktisch-pädagogisch) werden beispielhaft Angebote der Universitätsbibliotheken Tübingen, Konstanz, Freiburg i. Br. und Hamburg-Harburg dargestellt und bewertet.; Apart from traditional tasks many university libraries offer new services in the field of information literacy. How to do this via online tutorials and e-learning methods, is shown in the paper. Exemplary services of four German university libraries (Tübingen, Konstanz, Freiburg i. Br. and Hamburg-Harburg) are presented and evaluated on the basis of four criteria (technology, design, contents and didactics).

Informationskompetenz online vermitteln; How to impart information literacy

Plieninger, Jürgen
Fonte: Universidade de Tubinga Publicador: Universidade de Tubinga
Tipo: Report (Bericht)
DE_DE
Relevância na Pesquisa
27.77%
Im bibliothekarische Bereich ist bereits ein umfangreicher Kanon an Vermittlungsmethoden und -inhalten zur Informationskompetenz entstanden - zumindest, was die Vermittlung durch Kurse und Schulungen anbelangt. Weniger systematisch und meist nur auf begrenzte Projekte bezogen ist die Vermittlung über Online-Medien, weswegen hier ein Überblick über mögliche Online-Anleitungen zur Informationskompetenz gegeben wird. Behandelt werden Zielgruppen, deren Bedürfnisse, der institutionelle Rahmen, mögliche Inhalte, Methoden der Vermittlung von Inhalten, Kommunikationsstrategien und Evaluation. Im Fazit wird eine selbstkritische Einschätzung der Reichweite gezogen, gleichwohl aber die Möglichkeiten als positiv und machbar angesehen, da der Aufwand relativ gering einzuschätzen ist.; In the context of libraries there are a vast "canon" of methods and contents in the field of information literacy, especially concerning the knowledge transfer through introductions and workshops. Concerning the online activities, the e-learning, there is no systematic way of teaching and the efforts are often restricted to isolated projects. This manual tends to give an overview aboutz possible online tutorials for information literacy, relating to target groups...

Mündlich

Bausinger, Hermann
Fonte: Universidade de Tubinga Publicador: Universidade de Tubinga
Tipo: (wissenschaftlicher) Artikel
DE_DE
Relevância na Pesquisa
27.25%
Der Vorschlag, mündliche Vermittlung als Merkmal von Folklore anzusehen, ist schon öfter gemacht worden - teilweise im Sinne einer groben Richtungsanzeige, teilweise auch als Versuch einer systematischen Abgrenzung. Natürlich handelt es sich um ein mehr oder weniger mechanisches, gewissermaßen technisch zu identifizierendes Merkmal. Aber das ist keineswegs nur ein Nachteil: das Merkmal läßt sich so leichter und sicherer definieren. Ein Vergleich macht dies offenkundig. Leopold Schmidt bezeichnete es als entscheidendes Merkmal der Volkskultur, daß ihre "Überlieferungen in einem eigentümlichen Zustand der Unbewußtheit empfangen und gelebt werden". Bei dieser Umschreibung hat man vielleicht zunächst das Gefühl, näher am Wesen der Sache zu sein, als wenn lediglich gefragt wird: mündlich - ja oder nein? Aber bei näherem Zusehen zeigt sich, daß man sich mit der komplexeren Definition auch erhebliche Schwierigkeiten eingehandelt hat: "Unbewußtheit" ist ja wohl nicht das gleiche wie Bewußtlosigkeit, so daß es nötig wird, den Grad der (Un-) Bewußtheit genauer zu bestimmen; es ist nicht anzunehmen, daß alle an einer kulturellen Aktivität Beteiligten über den gleichen Bewußtseinsgrad verfügen; und auch über die "Eigentümlichkeit" jenes Zustandes müßte man im Grunde Näheres erfahren. Demgegenüber ist die eher technische Kategorie mündlich operationalisierbar...

Vermittlung der Nahwelt? Zur Funktion der Regionalprogramme

Bausinger, Hermann
Fonte: Universidade de Tubinga Publicador: Universidade de Tubinga
Tipo: (wissenschaftlicher) Artikel
DE_DE
Relevância na Pesquisa
27.57%
Das Regionale, so kann man immer wieder lesen, sei ein "weißer Fleck der Medienlandschaft. Solche Feststellungen vermitteln den Gestus des Pioniers, sie vermitteln den Eindruck, man befinde sich auf Schleichwegen, was aber nicht ausschließt, daß man auf Trampelpfaden geht. Tatsächlich ist gerade in den letzten Jahren viel Druckerschwärze dazu verwendet worden, den weißen Pieck zu entweihen, und ich muß hier ausdrücklich Herrn Bessler und Herrn Blümcke vom Süddeutschen Rundfunk danken, daß sie mir in den ganzen Stoß dieser Arbeiten Einblick gegeben haben. Ich möchte auch ausdrücklich darauf hinweisen, daß eine größere Tübinger Arbeitzum Problem des Regionalen Im Pernsehen existiert, die Dissertation von Hans-Dieter Kubier 1), eine sehr gründliche Arbeit, die es dem Leser gewiß nicht leicht macht. Mein kurzes Referat hat demgegenüber den Nachteil der Oberflächlichkeit, den Vorzug vielleicht der Zuspitzung, d.h. gleichzeitig der Reduktion. Zu dieser Reduktion gehört es beispielsweise, daß ich hier überwiegend vom Fernsehen rede und daß Ich notgedrungen überwiegend auf Beispiele aus Baden-Württemberg zurückgreife. Noch eine Vorbemerkung zu meinem Themenvorschlag: Die Peststellung "Vermittlung der Nahwelt" ist mit einem Fragezeichen versehen. Das heißt...

Zusammenführung hermeneutischer und experimenteller Sichtweisen bei der Erhebung kultureller Unterschiede und Vermittlung interkultureller Handlungskompetenz. Identifikation russischer Kulturstandards aus deutscher Perspektive; Combining hermeneutic and experimental methods for detecting cultural differences and teaching intercultural competence. Identification of Russian cultural standards from German prospective.

Zavarzina, Marina
Fonte: Universidade de Tubinga Publicador: Universidade de Tubinga
Tipo: Dissertação
DE_DE
Relevância na Pesquisa
27.25%
Die Zielsetzung der vorliegenden Arbeit bestand darin, eine Strukturierung bedeutender Forschungsansätze vorzunehmen, ihre Vor- und Nachteile kritisch zu reflektieren und aufgrund dessen eine Methode hervorzuheben, die es ermöglichen würde, kulturelle Merkmale differenziert und möglichst ganzheitlich zu erfassen sowie den Teilnehmern an interkulturellen Begegnungssituationen praktische Hilfe hinsichtlich der Bewältigung interkultureller Herausforderungen anzubieten. Der hervorgehobene Ansatz sollte also sowohl den theoretischen und empirischen Anforderungen an Kulturvergleich als auch den methodisch-didaktischen Anforderungen an Vermittlung interkultureller Handlungskompetenz Rechnung tragen. Im 1. Kapitel der vorliegenden Arbeit werden die grundlegenden Elemente und das Einflussspektrum nationaler Kulturen analysiert. Es wird begründet, dass die Nationalkultur trotz eines ununterbrochen Wandels und einer komplexen Struktur die wichtigste identitätsstiftende Determinante darstellt. Diese Tatsache erlaubt es, nationale Kulturen als psychologische Unterscheidungskategorien zu betrachten und berechtigt somit zum Vergleich nationalkultureller Eigenarten. Im 2. Kapitel werden die unterschiedlichen Zugänge zur Erforschung soziokultureller Phänomene in der Kulturvergleichenden Psychologie (am Bsp. des vierdimensionalen Modells von Geert Hofstede) und den ihr kontrovers entgegenstehenden Kulturpsychologie (am Bsp. des Konzeptes von Jerome Bruner) und Interkulturellen Psychologie (am Bsp. des Kulturstandardkonzeptes von Alexander Thomas) erläutert. Anhand des Vergleiches von grundlegenden Thesen...

In the eye of an expert: Conveying perceptual skills in biological and medical domains via eye movement modeling examples; Im Auge des Experten: Vermittlung perzeptueller Fertigkeiten in biologischen und medizinischen Domänen via Blickbewegungsmodelbeispielen

Jarodzka, Halszka
Fonte: Universidade de Tubinga Publicador: Universidade de Tubinga
Tipo: Dissertação
EN
Relevância na Pesquisa
27.57%
Research on cognitive skill acquisition has mostly neglected the fact that many tasks require to process and interpret complex, visual input. Therefore, many of these tasks require not only cognitive, but also perceptual skills. Examples of such tasks, which were investigated in this thesis, are the classification of the locomotion patterns in reef fish and the diagnosis of epileptic seizures in infants. Thus, the aim of this thesis was twofold: firstly, to examine the role of perceptual skills within such tasks, and secondly to develop effective instruction to foster the development of those perceptual skills. To develop a better understanding of how these tasks are performed and where potential difficulties in performing them may occur both were analyzed according to Schaafstal and Schraagen (1992). This task analysis method consists of describing the stepwise procedure of the task, identifying the knowledge and skills required to perform the task, predicting difficulties that are likely to occur when performing the task, and drawing conclusions concerning instruction for this task. A two-step analysis of the task followed. A normative task analysis revealed how the task of classifying fish locomotion patterns should be performed. This analysis was done with the help of domain experts and based on textbooks. In the second step an empirical task analysis was conducted to reveal how this task actually is performed. This was done by comparing experts and novices while executing this task on a performance and process level. These processes were both of cognitive and perceptual nature. The main findings show that experts perform the task faster and more accurately compared to novices by attending earlier to relevant areas of the stimulus and using shortcuts...

Theorien der Internationalen Beziehungen, 3rd ed.

Fonte: Barbara Budrich/UTB Publicador: Barbara Budrich/UTB
Tipo: Livro
DE
Relevância na Pesquisa
17.25%
Das bekannte Lehrbuch führt Studierende in die Theorienlandschaft der Internationalen Beziehungen ein und bietet Lehrenden eine Handreichung für die Wissensvermittlung. Insgesamt werden achtzehn Theorien, Ansätze und Konzepte der Internationalen Beziehungen anhand jeweils zentraler ReferenztheoretikerInnen vorgestellt.15Der Sammelband mit Lehrbuchcharakter zielt darauf ab, die sich stetig ausdifferenzierende und kaum noch überschaubare Theorienlandschaft in den Internationalen Beziehungen für Studierende erfahrbar und erlernbar zu machen und den Lehrenden eine Handreichung für die didaktische Vermittlung des Wissens über Theorien zu geben. Durch die Lektüre sollen zwei Lernziele erreicht werden: Zum einen ist mit dem Band eine Sensibilisierung für den Theorienpluralismus in den Internationalen Beziehungen beabsichtigt sowie die Reflexion darüber, was Theorie ist und was sie leisten soll. Zum anderen können Studierende eine umfassende Kenntnis der substanziellen Theorien der Internationalen Beziehungen erwerben. Dazu führt der Band auf der Basis des Konzepts einer Referenzfigur in insgesamt achtzehn Theorien, Ansätze und Konzepte der Internationalen Beziehungen ein. Jeder Beitrag folgt einer einheitlichen inhaltlichen Struktur von fünf Komponenten...

Die Rolle von Gαi-Proteinen für die murine Lungenfunktion

Nowacki, Andreas
Fonte: Universität Tübingen Publicador: Universität Tübingen
Tipo: Dissertation; info:eu-repo/semantics/doctoralThesis
DE
Relevância na Pesquisa
17.25%
G-Proteine sind wichtige zelluläre Komponenten bei der Signaltransduktion. G-Proteine bestehen u. a. aus einer α-Untereinheit Gα, von denen widerum mehrere Unterfamilien existieren. Die Mitglieder der Gαi-Subfamilie weisen mit 85-95 % eine hohe Identität der Aminosäuresequenz auf, was sowohl auf gemeinsame (redundante) als auch spezifische Funktionen im Organismus hinweist. Zur Analyse der spezifischen biologischen Funktionen einzelner Gαi-Isoformen wurden für alle drei Isoformen Gαi1-, Gαi2 und Gαi3 entsprechende Gen-defiziente Mauslinien generiert. Aus der Literatur und Arbeiten der eigenen Forschungsgruppe war bekannt, dass ein signifikanter Anteil von ca. 50 % der Gαi2-defizienten Mäuse um die Geburt verstirbt und dieses Versterben möglicherweise auf eine Fehlfunktion im kardiorespiratorischen System der Neugeborenen zurückzuführen ist. In der vorliegenden Arbeit wurde nun der neonatale Phänotyp und die Ursache des Versterbens der Gαi2-defizienten Mäuse näher untersucht sowie die Rolle der Isoformen Gαi2 und Gαi3 für die murine Lungenfunktion analysiert, da es sich bei diesen beiden Isoformen um die im Lungengewebe prädominant exprimierten Isoformen handelt. Phänotypisch weisen neugeborene Gαi2-defiziente Mäuse sowohl ein reduziertes Körpergewicht als auch reduzierte Organgewichte auf...

Interprofessionell Lehren und Lernen im Medizinstudium: Das duale System als didaktische Methode (2., korr. Ausg.)

Kraus, Michael; Krischak, Gert
Fonte: Universität Tübingen Publicador: Universität Tübingen
Tipo: Journal (Komplette Ausgabe eines Zeitschriftenheftes); info:eu-repo/semantics/other
DE
Relevância na Pesquisa
17.25%
Kern der medizinischen Ausbildung muss neben einfachem Wissenstransfer vor allen Dingen die Vermittlung von Kompetenzen und Teilkompetenzen unter Beachtung des „Nationalen kompetenzorientierten Lernzielkatalogs Medizin (NKLM)“ sein. Dem wird de facto im heutigen universitären Alltag im Rahmen der medizinischen Lehre zwar ein hoher Stellenwert eingeräumt, es setzen sich jedoch erst langsam Methoden und didaktische Beispiele durch, die sich auch tatsächlich und bewusst der Kompetenzvermittlung annehmen. Eine gute Gelegenheit bieten hierbei Fächer im klinischen Abschnitt, bei denen die Studierenden selber auswählen können, welche der Angebote angenommen werden und welche nicht, so genannte Wahl-Pflichtfächer. In dieser Arbeit soll ein neues didaktisches Konzept, das „duale System“, dargestellt werden. Dieses Konzept beinhaltet die interprofessionelle Vermittlung von Kenntnissen, aber vor allen Dingen auch von Teilkompetenzen im Rahmen eines Wahl-Pflichtfaches für klinische Semester. Die Präsentation der Kompetenzen und der Fähigkeiten werden dabei nicht nur von einem einzelnen Akteur, nämlich einem Arzt oder einer Ärztin übernommen, sondern auch von einer Fachkraft einer anderen Fachrichtung, im Falle dieses Moduls...

Interprofessionell Lehren und Lernen im Medizinstudium: Das duale System als didaktische Methode

Kraus, Michael; Krischak, Gert
Fonte: Universität Tübingen Publicador: Universität Tübingen
Tipo: Journal (Komplette Ausgabe eines Zeitschriftenheftes); info:eu-repo/semantics/other
DE
Relevância na Pesquisa
17.25%
Kern der medizinischen Ausbildung muss neben einfachem Wissenstransfer vor allen Dingen die Vermittlung von Kompetenzen und Teilkompetenzen unter Beachtung des „Nationalen kompetenzorientierten Lernzielkatalogs Medizin (NKLM)“ sein. Dem wird de facto im heutigen universitären Alltag im Rahmen der medizinischen Lehre zwar ein hoher Stellenwert eingeräumt, es setzen sich jedoch erst langsam Methoden und didaktische Beispiele durch, die sich auch tatsächlich und bewusst der Kompetenzvermittlung annehmen. Eine gute Gelegenheit bieten hierbei Fächer im klinischen Abschnitt, bei denen die Studierenden selber auswählen können, welche der Angebote angenommen werden und welche nicht, so genannte Wahl-Pflichtfächer. In dieser Arbeit soll ein neues didaktisches Konzept, das „duale System“, dargestellt werden. Dieses Konzept beinhaltet die interprofessionelle Vermittlung von Kenntnissen, aber vor allen Dingen auch von Teilkompetenzen im Rahmen eines Wahl-Pflichtfaches für klinische Semester. Die Präsentation der Kompetenzen und der Fähigkeiten werden dabei nicht nur von einem einzelnen Akteur, nämlich einem Arzt oder einer Ärztin übernommen, sondern auch von einer Fachkraft einer anderen Fachrichtung, im Falle dieses Moduls...

Idee, Idee des Guten. Wie ihr metaphysischer Sinn in philosophischer Forschung rekonstruiert wird - und wie dies fachdidaktische Überlegungen zur Vermittlung der platonischen Ideenlehre ermöglicht

Thomas, Philipp
Fonte: Universität Tübingen Publicador: Universität Tübingen
Tipo: Aufsatz; info:eu-repo/semantics/article
DE
Relevância na Pesquisa
27.25%
Für die fachdidaktische Frage, wie der metaphysische Sinn des platonischen Begriffs der Idee für Schülerinnen und Schüler geeignet vermittelt werden kann, bedarf es zunächst der Vergewisserung in der philosophischen Forschung: Wie ist diese in der Lage, die platonische Ideenlehre philosophisch zur rekonstruieren, wie 'übersetzt' sie diese in Begriffe, welche dem modernen Denken zugänglich sind? Erst vor dem Hintergrund eines Einblicks in diese fachphilosophische Forschung kann sinnvoll über fachdidaktische Schritte entschieden werden.; How to impart philosophical knowledge about Plato's concept of ideas to younger students, in particular its metaphysical meaning? For this aim it is helpful to study modern attempts of philosophical reconstruction of Plato's concept of ideas first. Technical didactics in philosophy should be a kind of extension of philosophical research. [untranslated]

Öffnung der Schule in Argentinien und Chile aus der Perspektive der Jugendhilfe; The Opening Of Schools in Argentina And Chile from the Perspective of Youth Help Programs

Alvarez, Claudia; Aparicio, Pablo Christian
Fonte: Universität Tübingen Publicador: Universität Tübingen
Tipo: (wissenschaftlicher) Artikel; info:eu-repo/semantics/article
DE_DE
Relevância na Pesquisa
17.57%
In den lateinamerikanischen Ländern hat die Schule eine entscheidende Bedeutung, besonders im Hinblick auf die Vermittlung einer erfolgreichen sozialen Eingliederung in die Gesellschaft sowie im Bezug auf die Gewährleistung der Erhaltung von grundsätzlichen kognitiven Kompetenzen, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die enormen Einfluss auf die biographische und soziale Entfaltung der Subjekte haben. In Laufe der 90er Jahre wurde anhand der kontinuierlichen Impulse und Druck der nationalen und internationalen Institutionen wie z.B. Staat, Bildungsministerien, internationalen Banken, etc., eine Reform des bildungspolitischen Systems in Lateinamerika instrumentiert, deren prinzipielle Ziele eine Umorientierung des Bildungsparadigmas, der Schulkonzeption und der Rolle der Akteure der Erziehung waren. Trotzt der mühsamen Versuche, eine umfangreiche Demokratisierung, Verbesserung und Modernisierung des Bildungssystems zu konkretisieren, blieben und bleiben die ungerechte Verteilung des sozialen Kapitals zwischen den Schüler/Innen aus unterschiedlichen ökonomischen sozialen Schichten durch die Schule nach wie vor unberührt. Anbei kann man feststellen, dass eine Vertiefung der Akkumulierung und eine tendierende Reproduktion der sozialen und individuellen Benachteiligungen und Einschränkungen vor allem bei den betroffenen Gruppen stattgefunden haben. In der vorliegenden Analyse haben wir uns mit der Realität zweier lateinamerikanischer Länder auseinandergesetzt...