Página 1 dos resultados de 3 itens digitais encontrados em 0.010 segundos

Hybrid Issuance Regimes for Corporate Bonds in Emerging Market Countries

Loladze, Tamar
Fonte: World Bank, Washington, DC Publicador: World Bank, Washington, DC
Tipo: Trabalho em Andamento
EN_US
Relevância na Pesquisa
25.81%
Securities regulators in many developing countries are looking for ways to help grow their nongovernment bond markets to finance development. A common challenge is onerous regulations for issuance of bonds, which tend to discourage companies from coming to market. This paper explains and analyzes an issuance framework—a hybrid offer regime (HBOR)—that is particularly suitable for bonds and could help encourage greater issuance and market growth. The HBOR reduces issuance requirements and approval times for bond issuers but maintains certain protections to ensure investor comfort. While certain aspects of this type of issuance have been covered in literature on private placements, the review of hybrid offer regimes, as discussed in this paper, is new and has been evaluated by the WBG. Drawing on the experience of eight countries, the paper identifies key features of HBORs and highlights important issues for policymakers to consider in their implementation. The findings conclude that the most salient features of HBORs are: i) investment limited to qualified investors...

Tote im Bauch der Erde - Steinzeitliche Menschenreste aus Höhlen und Abris Südwestdeutschlands und angrenzenden Gebieten; Dead in the belly of the Earth – Stone-Age human remains from caves and rock shelters in Southwest Germany and adjacent areas

Götze, Jörg Josef
Fonte: Universidade de Tubinga Publicador: Universidade de Tubinga
Tipo: Masterarbeit
DE_DE
Relevância na Pesquisa
15.81%
Die vorliegende Magisterarbeit „Tote im Bauch der Erde - Steinzeitliche Menschenreste aus Höhlen und Abris Südwestdeutschlands und angrenzenden Gebieten” befasst sich mit steinzeitlich datierten menschlichen Skelettresten, die in Höhlen und unter Abris in Baden-Württemberg, dem Kanton Schaffhausen und dem westlichen Nördlinger Ries entdeckt und ausgegraben beziehungsweise geborgen wurden. Die Informationen über die Fundstellen und ihre Funde und Befunde wurden größtenteils aus der Literatur übernommen. Nur ein kleiner Teil der Informationen wurde vom Verfasser auf Ausgrabungen oder im direkten Augenschein des osteologischen Materials gewonnen. Da in der Literatur meist nur vereinzelt und teilweise sehr apokryph über menschliche Skelettreste aus geologischen Hohlräumen, die aus den steinzeitlichen Epochen Paläo-, Meso- und Neoltihikum stammen, berichtet wird, entstand beim Verfasser die Idee diese einzelnen Fundstellen zu recherchieren, zu sammeln und in einer wissenschaftlichen Arbeit zusammenzustellen. Die Daten wurden sinnvoll geordnet und die Knochen- und Zahnreste quantitativ erfasst und mengenstatistisch ausgewertet. Dabei wurde nicht nur die reine Zahl der Skelettelemente als solche erfasst, sondern es wurde auch versucht Aussagen über die Sterbealters- und Geschlechtsverteilung in den jeweiligen Epochen zu ermitteln. Sofern Informationen über pathologische und traumatische Spuren am osteologischen Material zu ermitteln waren...

Le strutture portuali delle regioni augustee IV e V: alcuni casi studio

NUOVO, MARINA MARIA SERENA
Fonte: La Sapienza Universidade de Roma Publicador: La Sapienza Universidade de Roma
Tipo: Tese de Doutorado
IT
Relevância na Pesquisa
35.94%