Página 1 dos resultados de 1 itens digitais encontrados em 0.238 segundos

Selbstevaluation als Methode der Qualitätsentwicklung in der Sozialen Arbeit. Konzeptionelle, strukturelle, und personelle Voraussetzungen am Beispiel der Heimerziehung.; Self-evaluation as a method of quality development in the field of social work. Conceptual, structural and personnel requirements explored in the case of children’s homes.

Weidner, Gerald
Fonte: Universidade de Tubinga Publicador: Universidade de Tubinga
Tipo: Dissertação
DE_DE
Relevância na Pesquisa
66.05%
Ziel der vorgelegten Dissertation ist es, einen Beitrag zur Professionalisierung der Sozialen Arbeit zu leisten. Es geht um Möglichkeiten zur Reflexion durch Selbstevaluation der eigenen Arbeit durch die Fachkräfte in der Heimerziehung. Im Rahmen von Feldforschung werden eigene Selbstevaluationsbögen erprobt und es wird die Wirkung dieser Selbstreflexions- initiative analysiert. Im theoretischen Teil werden die für eine Selbstreflexion notwendigen Voraussetzungen, bezogen auf das Praxisfeld der Heimerziehung, geklärt und die Fragestellungen der empirischen Untersuchung entwickelt. Es wird der besondere Stellenwert der Selbstevaluation im Vergleich zu anderen Verfahren der Qualitäts¬entwicklung für die Professionalisierung der Sozialen Arbeit verdeutlicht. Im empirischen Teil wird im Kontext der Evaluationsmethode EVAS und der eigenen Ergänzungen dieses Verfahrens die Einlösung des Anspruches der Selbstevaluation in vier Erziehungsheimen untersucht. Insgesamt wurden ca. 100 Fachkräfte über Befragungen und Interviews in die empirische Studie einbezogen. Ziel war es, EVAS mit einrichtungs- spezifischen Systemen der Selbstevaluation zu verkoppeln. Folgende Erhebungen wurden dabei jeweils durchgeführt: Standardisierte Befragung...